Das Projekt

Sie würden von einer Rundumunterstützung profitieren, die Sie als Person in den Mittelpunkt stellt und mit Ihnen wichtige Problem- und Fragestellungen rund um die Vermittlung in den Arbeitsmarkt bearbeitet? Im Rahmen von ARIS plus machen wir es uns zur Aufgabe, Sie beim nachhaltigen beruflichen (Wieder-) Einstieg in den 1. und 2. Arbeitsmarkt zu beraten, zu betreuen und zu begleiten.

 

 

Zielgruppe

Zielgruppe ARIS:
Beim Arbeitsmarktservice Steiermark vorgemerkte arbeitsfähige Personen ab 18 Jahren, die Bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen. Weiters können auch beim Arbeitsmarktservice Steiermark vorgemerkte langzeitbeschäftigungslose Personen bzw. arbeitsmarktferne Personen mit besonderen Vermittlungshemmnissen aufgenommen werden.

Zielgruppe Vermittlungsberatung:
Arbeitsfähige Personen mit AMS-Vormerkung. Eine Vermittlung im erlernten oder zuletzt ausgeübten Beruf soll erfolgen können:

  • Personen mit bereits länger andauernder Arbeitslosigkeit bzw. Personen, bei denen eine länger dauernde Arbeitslosigkeit angenommen wird oder
  • Personen, die eine physische oder psychische Einschränkung und/oder eine Lernbeeinträchtigung aufweisen

Ziele

  • Beratung, Betreuung und Begleitung der TeilnehmerInnen für den nachhaltigen beruflichen (Wieder-)Einstieg in den 1. und 2. Arbeitsmarkt ebenso
  • die Verbesserung der Integration in den Regel-Arbeitsmarkt durch die interinstitutionelle Vernetzung mit regionalen und überregionalen Beratungsstellen und Bildungsangeboten sowie anderen arbeitsmarktpolitischen Akteuren, Behörden etc.

Inhalte

„Aris“:

  • Problemfeldanalyse
  • Potential- und Kompetenzbilanz
  • Intensive Entwicklung individueller Problemlösungen zur Reduzierung bzw. Behebung der Vermittlungsdefizite
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Kontaktherstellung zu anderen spezialisierten Einrichtungen

„Vermittlungsberatung“:

  • Begleitung zu Vorstellungsgesprächen
  • Aktive Vermittlung und Stellenakquisition
  • Kontaktaufnahme mit Unternehmen

Projektzeitraum

01.06.2018 bis 31.12.2018

Die Finanzierung dieser Bildungsmaßnahme erfolgt aus den Budgetmitteln des Arbeitsmarktservice Steiermark.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit ISOP – Innovative Sozialprojekte GmbH durchgeführt.

Leoben

Mäserzentrum, Dorfstraße 9, 8700 Leoben

Mürzzuschlag

Bleckmanngasse 10b, 8680 Mürzzuschlag

Standortleitung

Gerhard Pauritsch

Tel.: +43 316 28 55 50-647
E-Mail: gerhard.pauritsch@bitschulungscenter.at
Ich habe immer geglaubt, dass ich um etwas zu lernen, einen Lehrer brauche. Beim bit wurde ich dabei unterstützt wie man Lernen selbst organisiert. Ich finde das viel sinnvoller als sich im Frontalunterricht berieseln zu lassen.