Erasmus+ Project Intercultural competence

in VET for wood, metal and vehicle industry

Kick off meeting – Erasmus+ Project „Intercultural competence in VET for wood, metal and vehicle industry“

Projectnummer KA2_2016-1-SE01-KA202-02282

The main objective is the development of intercultural competence tools for VET staff and work based mentors to facilitate the placement of refugees and immigrants on the European labour market, in particular in wood, metal and vehicle industry. The first meeting of the Erasmus+ Project “Intercultural competence in VET for wood, metal and vehicle industry” took place in Gera, Germany at Chamber of Skilled Crafts’ headquarter on the 24th and 25th of October 2016. The project is designed to take advantage of the consortium partner’s experience with the specific target group refugees/migrants and ideas for vocational education and training. Project duration: 01.09.2016 until 31.08.2019.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsi­ble for any use which may be made of the information contained therein.

 

 

 

Kick off meeting – Erasmus+ Project „Intercultural competence in VET for wood, metal and vehicle industry“

Projectnummer KA2_2016-1-SE01-KA202-02282

Das Hauptziel dieses Projekts liegt in der interkulturellen Kompetenzentwicklung für LehrerInnen in berufsbildenden Schulen sowie LehrlingsausbildnerInnen in Betrieben zur Förderung der Arbeitsmarktintegration von MigrantInnen und Flüchtlingen am europäischen Arbeitsmarkt, insbesondere in der Holz-, Metall- und Fahrzeugindustrie. Das erste Projekt-Partnermeeting für das Erasmus+ Projekt “Intercultural competence in VET for wood, metal and vehicle industry” hat am 24. und 25. Oktober 2016 in Gera, Deutschland in der Handwerkskammer für Ostthüringen stattgefunden. Das Projekt ist so gestaltet, dass Synergieeffekte aus dem breiten Erfahrungsschatz der Partnerorganisationen ermöglicht und somit auch neue Ideen für die Berufsbildung mit der speziellen Zielgruppe MigrantInnen und Flüchtlinge für die Projektumsetzung und Produktentwicklung vorteilig genutzt werden können. Projektdurchführungszeitraum: 01.09.2016 until 31.08.2019.

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

 

 

 

Left to right: Theresa Wutz and Thomas Hötzl (bit schulungcenter GmbH, AT), Patrick Ärlemalm (Amledo & Co AB, SE), Jan Buijserd (Stichting Regionaal Opleidingen Centrum Aventus, NL), Andreas Jörk, Mobilitätsberater der Handwerkskammer für Ostthüringen (Chamber of Skilled Crafts, DE), Inge van Baalen und Durk van Wieren (Stichting Regionaal Opleidingen Centrum Aventus, NL), Nancy Rzehak und Karsten Sachsen (Chamber of Skilled Crafts Gera, DE)

Fördergeber & Partner