Invalid slider ID or alias.

Erasmus+ Project InVET – INDUSTRY 4.0 for VET

Project Number: 2018-1-CZ-01-KA202-048179

With the project InVET we want to offer a standardised non-academic knowledge base with the learning material to spread out the information about the 4th industrial revolution within the EU. National contexts will be taken into account as well as transnational contexts.

The project aims on spreading information and innovation, which delivers Industry 4.0. The specific content – knowledge base – comes from the deep researches and analysis (legislature, web, educational systems) and surveys (person working in the field of VET, teachers). This unique knowledge base will be implemented into the knowledge platform. Following the feedback from the survey – all information will be adjusted for optimum readability and then transferred to the knowledge platform. The final platform will be a valuable tool for spreading information among the target group. Everyone would find there a lot of new information useful during the teaching and it should motivate students for further technical studies etc. The platform could be also an inspiration for educational centers, due to train the trainer methodology/handouts – they implement innovative elements in their courses.

 

Project Duration: 1.10.2018 – 30.09.2020

 

 

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsi­ble for any use which may be made of the information contained therein.

 

 

Projektnummer: 2018-1-CZ-01-KA202-048179

 

Mit InVET wollen wir eine standardisierte nicht-akademische Wissensbasis mit dem Lernmaterial anbieten, um die Informationen über die 4. industrielle Revolution innerhalb der EU zu verbreiten. Nationale Kontexte werden dabei ebenso berücksichtigt wie transnationale Kontexte.

Das Projekt zielt auf die Verbreitung von Informationen und Innovationen ab, die der Industrie 4.0 zugutekommen. Die spezifischen Inhalte – die Wissensdatenbank – stammen aus den umfangreichen Recherchen und Analysen (Gesetzgebung, Internetrecherche, Bildungssysteme) und Umfragen (Personen aus der Berufliche Aus- und Weiterbildung, LehrerInnen). Diese einzigartige Wissensdatenbank wird in die Wissensplattform implementiert. Nach dem Feedback aus einer Umfrage mit der Zielgruppe werden alle Informationen auf optimale Lesbarkeit hin angepasst und an die Wissensplattform übertragen. Die Plattform wird ein wertvolles Instrument zur Informationsverbreitung unter der Zielgruppe sein. Jeder wird dort viele neue Informationen finden, die während des Unterrichts nützlich sind und die SchülerInnen für weitere technische Studien etc. motivieren sollen.

 

Projektdurchführungszeitraum: 1.10.2018 – 30.09.2020

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

     

Fördergeber & Partner

Weitere News